Ladepäuschen

Jetzt auch in Dortmund

Der ADFC Dortmund setzt nun in Dortmund die Idee "Ladepäuschen" aus dem Kreis Unna um. Dabei geht es um Lademöglichkeiten für Pedelecs und E Bikes. Angesprochen sind vor allem Orte, wo sich auch Radfahrende länger aufhalten, zum Beispiel Cafés oder Restaurants.  Während des kulinarischen Aufenthaltes kann man dort mit dem mitgebrachten eigenen Ladegerät den Pedelec Akku laden. Eine Vollladung wird es sicher nicht geben, da die meist 3 bis 6 Stunden dauert. Eine Stunde laden bringt jedoch schon je nach Ladegerät 30 km mehr Reichweite.

Wer selbst Ladepäuschen werden will, meldet sich unter a.bach [at] adfc-dortmund.de. Das erste Dortmunder Ladepäuschen ist das Röstwerk in Dortmund Hörde. Die Ort werden demnächst zur besseren Planung der Radtour auf einer Karte im Netz zu finden sein.

Foto: Andreas

Downloads

2040x1536 px, (JPG, 1 MB)

20230621_ladepäuschen_druckdatei

1749x1749 px, (JPG, 2 MB)

Verwandte Themen

Ehemaliger Radweg Kaiserstraße

Dortmund ist um einen Radweg ärmer

Der Radweg auf der Kaiserstraße zwischen Hamburger Straße (Robert-Koch-Str.) und Heiliger Weg existiert nicht mehr.

ADFC-Fahrradklima-Test 2022 Dortmund erneut mit schlechten Noten

Bei der Jubiläumsausgabe des ADFC-Fahrradklima-Tests landet Dortmund zum wiederholten mal

auf dem vorletzten Platz der…

Umlaufschranken in Hombruch

Die Stadt will auf Beschluss der Politik die zahlreich bestehenden Umlaufschranken entfernen oder verbessern

„Hit-Liste“ der Problemstellen im Dortmunder Radverkehrsnetz

2022 hat der AK Verkehrspolitik des ADFC eine „Hit-Liste“ der Problemstellen im Dortmunder Radverkehrsnetz…

Radweg mit Schlagloch und Baumwurzeln

Stellungnahme von ADFC, BUND und VCD zu Radverkehrsstrategie und Radzielnetz

Verbände begrüßen Radverkehrsstrategie - im Detail aber noch viel Verbesserungsbedarf

Stellungnahme des ADFC Dortmund zur Verkehrsuntersuchung für den Wallring

Im Rahmen der Mobilitätswoche der Stadt Dortmund hat der ADFC Dortmund sich intensiv mit dem Sachstand zur…

Bus Stop

Stellungnahme des ADFC Dortmund zum Busbahnhof Dortmund

Der ADFC Dortmund ist der Meinung, dass es verkehrstechnisch besser ist, den Busbahnhof nicht in die City zu planen, wie…

Stellungnahme des ADFC "Auch Radwegverbreiterung notwendig"

Zur Sanierung der Bundesstraße 1 (B1) von der Brücke B 236 bis zur Semerteichstraße - Ratsvorlage 30720-23

RS1 Teilstück eingeweiht

Fahrradstraße im Kreuzviertel RS-1 Teilstück ist eingeweiht

https://dortmund.adfc.de/artikel/ladepaeuschen-1

Bleiben Sie in Kontakt