Werde ADFC-Mitglied

Und stärke die Fahrrad-Lobby! Je mehr wir sind, desto mehr Einfluss haben wir auf die Politik. Die ADFC-Mitgliedschaft kostet 66 €/Jahr für Einzelpersonen, 78 €/Jahr für Familien/Haushalte.

Nur für kurze Zeit: Jetzt Mitglied werden zum Einstiegspreis von 19€ im ersten Jahr

Zur Aktion

Das sind exklusive Mitglieder-Vorteile:

Zum Beitrittsformular

 

Mitgliedsdaten ändern

Das geht ganz einfach mit unseren Formularen. Im Falle eines Umzugs, für den Familienzuwachs oder ein neues WG-Mitglied, für SEPA-Mandate oder um E-Mail-Adressen nachzutragen:

  • Persönliche Daten aktualisieren, z. B. neue Adresse
  • Familienmitglieder an- und abmelden
  • Radwelt als e-Paper erhalten
  • E-Mail-Adresse mitteilen für Radwelt-Newsletter und Infos zur Mitgliedschaft
  • Kündigung
  • SEPA-Mandat für Mitgliedsbeitrag erteilen
Zu den Änderungsformularen

SPENDE LOKAL

Der ADFC Dortmund macht sich stark für "Mehr Platz fürs Rad".

Wir engagieren uns neben der Verkehrspolitik in zahlreichen Projekten der Verkehrssicherheit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Wir verleihen Räder, organisieren Fahrradtourismus und vieles mehr.

Dabei können Sie uns mit einer Spende unterstützen.

Wenn Sie uns im Verwendungszweck ihre Adresse mitteilen, schicken wir Ihnen eine Spendenbescheinigung mit der Post zu.

Bis 200 € reicht jedoch auch der Bankauszug.

Konto: IBAN: DE36 4405 0199 0921 0002 19

ALLGEMEINER DEUTSCHER FAHRRAD-CLUB KREISVERBAND DORTMUND

Spenden (bundesweit)

Der ADFC macht sich für Verkehrspolitik, Verkehrssicherheit, Fahrradtourismus, Verkehrspädagogik, Verbraucherschutz und die ehrenamtliche Arbeit vor Ort stark. Wenn Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen wollen, helfen Sie, dass der ADFC sich noch besser engagieren kann!

Mit den steuerlich absetzbaren Zuwendungen können wir zum Beispiel dafür sorgen, dass unsere Anliegen in der Politik Gehör finden, und dass Radfahrende nicht wortwörtlich an den Rand gedrängt werden. Wenn Sie uns im Verwendungszweck Ihre Adresse mitteilen, schicken wir Ihnen eine Spendenbescheinigung mit der Post zu.

Jetzt spenden!

Als Ehrenamtliche*r

Willst Du mitmachen im ADFC Dortmund?

 

Der ADFC Dortmund lebt von der ehrenamtlichen Arbeit der Aktiven. Gemeinsam wollen wir bessere Radverkehrsbedingungen und mehr Spaß am Radfahren erreichen. Wir suchen Ehrenamtliche in verschiedensten Themen.

 

Wir suchen Ehrenamtliche u.a. für die Bereiche:

 

  • Fahrradtechnik: Du bist ein begeisterter Schrauber/in und willst in unserer Werkstatt mithelfen?
  • Codierung: Mindestens einmal im Monat werden bei uns Räder codiert. Dafür brauchen wir Helfer/innen für diese Aufgabe, denn oft kommen bis zu 30 Räder an einem Termin.
  • Geschäftsstelle: Montags und Donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr öffnet unsere Geschäftsstelle in Hörde. Wir verkaufen Karten, verteilen Infomaterial aus, geben Routentipps, beantworten Telefonanfragen, nehmen Anmeldungen entgegen.
  • Infostand: Jedes Jahr sind wir auf vielen eigenen und fremden Veranstaltungen mit Infoständen vertreten und verteilen dort Material und stehen für Gespräche zur Verfügung.
  • Öffentlichkeitsarbeit: Zweimal jährlich erscheint „FahrRad“. Artikel müssen geschrieben werden, das Heft muss layoutet und verteilt sein. Zudem müssen Flyer für bestimmte Aktionen erstellt werden.
  • Radtourenleitung: Du möchtest bei Radtouren nicht nur mitfahren, sondern auch helfen? Dafür gibt es auch eine extra Schulung. Als Schlussfrau oder Mann geht es auch ohne Schulung.
  • Radverkehrspolitik: Mehr Platz fürs Rad kommt nicht von alleine. Wir sind in vielen Gremien vertreten und setzten uns sehr konkret für die Verbesserung ein. Dazu haben wir einen Arbeitskreis der sich regelmäßig trifft.
  • Verkehrssicherheitstrainings:  Für Kinder und Erwachsene machen wir Sicherheitstrainings überwiegend auf dem Verkehrsübungsplatz am Fredenbaum. Hinzukommen inzwischen auch Pedelac Kurse.
  • Homepage/IT: Die Inhalte im Internet müssen erstellt und aktuell gehalten werden. Du arbeitest gerne auch am PC? Dann gibt es auch noch elektronische „Pflegeaufgaben“.
  • Radelbegleitung: Mit der Radbegleitung von Älteren oder Menschen die unsicher sind wollen wir helfen besser mit dem Rad im Alltag umgehen zu können.
  • Tandemfahren mit Blinden: Wir haben Tandems zur Verfügung. Du hast Lust vorne zu lenken und dich anschieben zu lassen. Es wird sicher Spaß machen.
  • Andere Ideen: Nicht alles haben wir aufgelistet. Auf einige Ideen sind wir noch gar nicht gekommen, aber Du!

 

Wir lassen niemanden alleine. Überall wo du aktiv werden willst gibt es Einweisungen. Viele Tätigkeiten erledigen wir im Team. Es ist immer Hilfe zur Stelle.

 

Bist Du dabei?

Wir brauchen Dich!

Für die Verkehrswende, für mehr Platz fürs Rad!

 

Melde dich am besten per Mail unter: buero@adfc-dortmund.de

Oder fülle diese Karte aus

ADFC vor Ort

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. In der Karte finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort. Filtern Sie entweder nach Bundesländern oder klicken Sie sich direkt durch die Karte. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie mit einem Klick auf den ausgewählten ADFC-Marker in der Karte.

Video: 11.000 Mal Danke an alle Aktiven im ADFC!

Fördermitgliedschaft

ADFC-Fördermitglieder stärken die lokale und regionale Arbeit der ADFC-Gliederungen. Sie sind Dienstleister, Händler, Unternehmen und Verwaltungen, die sich mit den Zielen des ADFC identifizieren und die Arbeit für bessere Radverkehrsinfrastruktur vor Ort finanziell und ideell unterstützen.

Dank der Unterstützung der ADFC-Fördermitglieder entsteht vor Ort viel Kraft für einen starken Radverkehr und damit kann sich dem Ziel nach sicheren und attraktiven Innenstädten genähert werden.

Jetzt Fördermitglied werden!

ADFC-Pannenhilfe: Registrierung für Werkstätten, Betriebe und Firmen

Die ADFC-Pannenhilfe ist ein exklusiver Service für ADFC-Mitglieder und seit dem 1. Januar 2016 im Beitrag enthalten. ADFC-Mitglieder bekommen bei Pannen oder Unfällen im Alltag, in der Freizeit und auf Reisen schnell und unkompliziert Hilfe.

Werkstätten, Firmen und Betriebe können sich als ADFC-Pannenhelfer registrieren lassen. Sie helfen bei Pannen unterwegs; die Aufträge werden von der 24-Stunden-Hotline vermittelt. Füllen Sie bei Interesse das Registrierungsformular aus:

Hier geht´s zum Registrierungsformular

Bleiben Sie in Kontakt