Radweg

Radweg © Pixabay License

Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz NRW

Der ADFC NRW kritisiert den aktuell vorgestellten Gesetzentwurf

Der Landesverband des ADFC NRW kritisiert den heute vorgestellten Gesetzentwurf zum Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz NRW als nicht  weitreichend genug. Nach einer ersten Sichtung bleibe der Gesetzentwurf deutlich hinter den Erwartungen des Fahrrad-Clubs und den Forderungen der Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ zurück, sagte  der Landesvorsitzende des ADFC NRW, Thomas Semmelmann (Foto).

Mehr unter: www.adfc-nrw.de/aktuelles.html

Verwandte Themen

Ladepäuschen

Jetzt auch in Dortmund

Oesterstraße

Neuer Tempo 30 Abschnitt - Fahrradfreundlich geht anders

Codieren

Fahrrad-Codierung gegen Fahrrad-Klau

Eine Anmeldung ist ab dem Monat Juni nicht mehr nötig. Bitte nicht alle um 16.30…

ADFC Dortmund errichtet das 25. Fahrradhaus

Das "Neue" steht in der Arndtstraße am Kaiserbrunnen und wurde heute der Nutzergemeinschaft übergeben

Mehrtagestour 2020 - Rund um den Kaiserstuhl

Reisebericht Mehrtagesradtour 2020 - Rund um den Kaiserstuhl

Jugendradtour Ostwestfalen 2021

Ostwestfalen-Jugendradtour 2021

Vom 1. bis 7. August 2021.

Warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in der Nähe vieles zu erleben gibt.

https://dortmund.adfc.de/artikel/fahrrad-und-nahmobilitaetsgesetz-nrw-1

Bleiben Sie in Kontakt